Universitätsbibliothek, Potsdam

VORGEHÄNGTE, HINTERLÜFTETE FASSADE | LITHO Stone

zurück

Schwarzer Meteorit

Naturstein und Glas kombiniert

Potsdam-Golm hat sich zum bedeutendsten Forschungsstandort in Brandenburg entwickelt. Ein besonders markantes Gebäude auf dem Campus ist das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum IKMZ. Mit seiner Fassade aus bedrucktem Glas und dunklem Naturstein hebt sich der vom Berliner Planungsbüro Staab Architekten entworfene Neubau deutlich von seiner Umgebung ab. Fast wirkt es, als sei ein riesiger Meteorit gelandet. Bis auf wenige große Fenster im Bereich der Leseplätze erscheint die Fassade als weitgehend geschlossene schwarze Hülle. Realisiert wurde sie mit der Systemlösung LITHO Stone von Lithodecor. Die spezielle Systemtechnik der Naturstein-Leichtfassade LITHO Stone erfüllte aufgrund ihrer konstruktiven Flexibilität und ihrer im Vergleich zu konventionellen massiven Lösungen deutlich leichteren Lithodecor-Sandwichplatten wichtige Voraussetzungen für die Realisierung der eleganten Fassade. Die passend zum Fassadenraster in unterschiedlichen Formaten geschnittenen Verbundplatten bestehen aus einer acht bis zehn Millimeter starken Deckschicht aus schwarzem Granit vom Typ Angola Black Moonlight, die werkseitig auf einem 19 Millimeter dicken Leichtbetonträger verklebt wurden. Für ein differenziertes Erscheinungsbild wurden polierte Oberflächen sowie Oberflächen in satinierter Lederoptik eingesetzt. Für die zusätzlich montierten Glastafeln kam satiniertes und klares Sonnenschutzglas zum Einsatz. Mit Hilfe der rückseitig befestigten Aluminiumrahmen ließen sich die Glas und Natursteinelemente problemlos in die Unterkonstruktion einhängen. Als besonders raffinierte konstruktive Lösung erwies sich dabei das auf einer Ebene einheitliche Befestigungssystem für die Materialien Naturstein und Glas. Für einen durchgehend schwarzen Fassadeneindruck ohne helle Fugen wurden die Kanten der Platten sowie die innenseitig aufgebrachte Dämmung schwarz kaschiert.

Heller und lichtdurchfluteter Innenraum

Im spannungsvollen Kontrast zur dunklen Fassade präsentiert sich der großzügige Innenraum der Bibliothek hell und lichtdurchflutet. Die Planer wählten überwiegend helle Farben und setzten Akzente durch eine zurückhaltende, materialbetonte Gestaltung. Im Foyer und in den verschiedenen Lesebereichen bestimmen weiß gestrichene Wände und Decken sowie helle Bodenbeläge den homogenen Raumeindruck. Aufgrund des punktsymmetrischen Aufbaus des Gebäudes war es zugleich wichtig, den Nutzern eine gute Orientierung zu ermöglichen. Die Flächen der Kaskadentreppen gegenüber den Lesebereichen wurden deshalb in einem leuchtenden Rot- und einem kräftigen Orangeton ausgeführt. Bei der Umsetzung des Farbkonzeptes setzte man auf Produkte von Caparol. Sämtliche Wand- und Deckenflächen sind mit der Innenfarbe Indeko-plus gestrichen. Für die Bauteile in den beiden Treppenaufgängen wählten die Planer zudem PU-Satin Seidenmattlack und PU Vorlack in den exakt gleichen Farbtönen und Glanzgraden.

Informationen

Objekt
Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum IKM Z der Universität Potsdam-Golm

Planung
Staab Architekten, Berlin

Bauherr
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen, Niederlassung Potsdam

Produkte

Fassadensystem LITHO Stone

  • Vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit Naturwerksteinplatten auf Leichtbetonträger
  • Ausgleich von Unebenheiten durch flexible Unterkonstruktion, wetterbeständig und frostbeständig
  • Nicht sichtbare Befestigung auf Alu-Unterkonstruktion
  • Steinsorten: Kalk- und Sandsteine, Schiefer, Granit (poliert, geschliffen); alle anderen Steinarten und Oberflächen auf Anfrage
  • Bis 7,7 Quadratmeter Plattengröße, je nach Rohsteinformat, bis 1,12 Quadratmeter in Überkopfanwendung